Jetzt wenn der Krieg so nahe ist, schreit die Welt nach den „FRIEDEN“. Es gibt Friedensdemos, Friedenskonzerte, Friedenskleidung usw. Aber kann das Frieden aufgezwungen werden oder ist es ein Prozess, eine Entwicklung? Vielleicht ist ja das Frieden auch ein Kampf ? Ist dann Frieden überhaupt friedlich? Und was wenn das Frieden gewalttätig wird, ist das immer noch ein Frieden ?

Im Februar 2021, genau vor einem Jahr vor dem Kriegsausbruch in der Ukraine habe ich eine experimentelle Klang- und Bewegungsimprovisation zum dem Thema Frieden erprobt. Zusammen mit meiner Gesangsdozentin Ines Bellaliz haben wir das Wort „FRIEDEN“ erforscht und versucht verschiedene Stimmungen und Gefühle dabei zu erzeugen. Dabei diente uns das Wort „FRIEDEN“ als Grundlage für den Klang und Bewegung. In dem Arbeitsprozess könnten wir feststellen, dass das „FRIEDEN“ nicht immer friedlich klingt…


Die Bilder sind im Zusammenhang mit der Audioaufnahme entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.